Goodies

Hier stelle ich dir Tipps & Tricks aus meinem Wissen vom Ayurveda & Yoga zusammen.

 

Ayurveda-Dessert Tipp: Mango-Creme

 

Wir stecken mit jeder Faser mitten in der Pitta-Zeit , die Qualitäten von heiss, scharf, ölig, leicht sind von der Natur gegeben. Deshalb sollten wir uns kühlend, nicht sauer, nicht scharf, nicht zu salzig und mit nicht zu starken öligen Speisen ernähren. Vorallem sollten Kaffee, Alkohol stark reduziert werden.

Für euch habe ich einen sommerlichen Dessert , der sicher euer Pitta beruhigt und gleichzeitig auch für Vata und Kapha wunderbar ist.

 

 

 

 

Das Rezept ergibt ca. 3-4Portionen. Zeitaufwand 10min

Zutaten

100 g Quark

150 g Sahne

2 EL (Kokos)Joghurt (Kokos optimal für sehr heisse Tage oder wenn du ein Pitta-Typ bist)

2 EL Mehl oder Reismehl, wenn vorhanden

200 g pürierte Mango Mangomark

1 Mango (bei Bedarf als Beilage)

1 TL Kardamom gemahlen

¼ TL Zimt gemahlen

2 TL Vanillezucker

1-2 EL Honig

1 EL Pistazien gehackt

Zubereitung

Die Sahne, Quark und (Kokos)Joghurt mit einem Handrührgerät cremig verrühren. 


Dann den (Reis)Mehl sowie Kardamom, Zimt, Vanillezucker und das Mangopüree unterrühren und die fertige Creme kühl stellen. 


Bei Bedarf: eine Mango schälen und mit dem Dessert servieren. Pistazien gehackt kommen auf die kühlgestellte Creme.

Bild: von imoflow pixabay

#pitta #pittazeit #sommerdessert #ayurvedaküche #ayuervedadessert #mango #mangodessert #pittareduzieren #ayurvedafood #einfacherdessert #ayurvedarezepte #Sommertipp #geniessen #mangoliebhaber


Ayurvedische Gemüse-Detox-Suppe

 

Grundsätzlich ist anfangs Herbst und Frühling perfekt um eine ayurvedische Detox-Kur ausgiebig zu machen. Ich baue mir aber ab und an auch gerne zwei, drei Tage eine kleine Detox-Kur einfach so unter dem Jahr ein, wenn ich das Gefühl habe das ich " total voll" bin.

Dies ist gerade jetzt der Fall nach den Weihnachtstagen und Silvester, deshalb mache ich drei ganz leichte Detox-Suppen-Tage, damit mein Verdauungssystem etwas entlastet wird und ebenso hilft es mein Immunsystem zu stärken.

 

Hier das Rezept für zwei Personen

  • 1 Pastinaken
  • 2 Rüebli
  • 4 Kartoffeln
  • ein kleines Stück Ingwer
  • 1 — 2 TL Ghee
  • 1⁄2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1⁄2 TL Kurkuma
  • eine Prise Asafoetida
  • 1⁄2 TL Koriander (gemahlen)
  • ca. 600 ml Gemüsebrühe
  • je eine Prise Salz & Pfeffer (ich bevorzuge schwarzer Pfeffer)
  • etwas Parika edelsüss
  • ein Spritzer Zitrone
  • frische Kräuter z.B. Petersilie

 

Zubereitung der ayurvedischen Gemüse-Detox-Suppe:

Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden, danach Ingwer schälen und fein hacken.

Ghee in einem Top erhitzen und die Gewürze dazugeben und kurz anrösten. (nicht zulange und die Gewürze unbedingt vor dem Gemüse anrösten!)

Anschliessend den Ingwer dazugeben und mitanrösten.

Das Gemüse nach und nach in den Topf geben kurz andünsten und dann mit der Gemüsebrühe alles aufgiessen. Für ca. 20min auf mittlerer Kochstufe köcheln lassen. Als Abschluss die Suppe pürieren mit Salz, Pfeffer (Achtung nicht zuviel, wenn du schwarzen Pfeffer nimmst), Paprika edelsüss und Zitrone abschmecken und mit den frischen Kräutern dekorieren.



Toller Artikel von Kerstin Rosenberg von der Europäischen Ayurveda Akadmie :) Sie ist einer meiner Lehrerinnen und ich liebe ihre Artikel 



Kontakt & Adresse

Gerne darfst du eine WhatsApp schreiben oder ich rufe dich innerhalb von 24h zurück

 

Praxis "Ich bin Sandra"

Hafenstrasse 50A

"Hafencenter"

8280 Kreuzlingen

Newsletter & Social Media